Abschlussbericht IfaS

Am 22.05.2013  wurde der Abschlussbericht "Integriertes Klimaschutzkonzept" und Teilkonzept "Erschließung der verfügbaren Erneuerbaren-Energien" von Ifas (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement) den drei beteiligten Gemeinden Illingen, Merchweiler und Quierschied vorgestellt.

In dem Projektzeitraum wurden mehrere  Workshops  gemeinsam mit den Beteiligungsgemeinden durchgeführt.

Die Ergebnisse dieser intensiven Zusammenarbeit wurden ausgewertet und mündeten in einem  Maßnahmenkatalog, der als Anlage veröffentlicht ist.

Mit dem Ende des Projektes beginnt jetzt erst die richtige Arbeit mit der Umsetzung der geplanten Maßnahmen.

Bis zum Jahr 2050 sollen die Treibhausgasemissionen um 91% verringert werden, dies bedeutet eine Minderung um 280.000 t CO2/a.

Das größte Minderungspotential von 122.865 t/a CO2 besteht im Sektor Wärme, das zweitgrößte Minderungspotential  von 79.199 t/a CO2 besteht im Sektor Verkehr.

Die Solarenergie bietet mit 188.474 MWh/a das größte Potential der untersuchten Energieträger.

Das Einsparpotential bei dem Energieträger Solarenergie beträgt 28.766 t CO2/a, das sind 12% der heutigen Gesamtemissionen bei Investitionskosten von ca. 492.255 EUR .

Die geplanten Einsparungen fordern das Zusammenwirken von Verwaltungen, Bürgern, Handel und Gewerbe.

Unterstützt werden die Gruppen durch einen Klimaschutzmanager, der voraussichtlich ab November 2013 seine Arbeit aufnehmen wird.

Der Abschlussbericht und die dazugehörigen Anhänge stehen zum Download für Sie bereit:

Pressebericht

Abschlussbericht

Abschlussbericht - Anhang 1

Abschlussbericht - Anhang 2

Abschlussbericht - Anhang 3

Abschlussbericht - Anhang 4


 
 
Sie befinden sich hier: Startseite / Klimaschutzprojekt / Abschlussbericht