Sie sind hier: Gaswerk Illingen    Informationen    Aktuelles  

229 junge Energiedetektive ausgebildet

Das Gaswerk Illingen feiert im Jahr 2011 mit vielen Sonderaktionen sein 100-jähriges Jubiläum.

Ein Schwerpunkt im Jubiläumsjahr bildet die Unerstützung der Kinder- und Jugendarbeit im Versorgungsgebiet. Alle Grundschulen wurden kontaktiert und zur Teilnahme an dem Projekt "Internationaler Energiedetektiv" aufgefordert. Die Resonanz der Grundschulen im Versorgungsgebiet war sehr groß, so dass bereits im September 2011 die ersten Schulen am Projekt teilnahmen. Das Projekt wird in den Schulen umgesetzt durch die Arge Solar, vor Ort in den Schulen waren Frau Schwarzer und Frau Giehr aktiv. Ziel des mehrtägigen Projektes mit Abschluss als "Internationaler Energiedetektiv" ist es, Spaß am Thema Energie zu wecken und die Teilnehmer zum Energie sparen zu motivieren, in der Schule und zu Hause. Bei diesem Projekt werden Kinder im richtigen Umgang mit Energie geschult und lernen, ein Stück Verantwortung für ihre Umwelt zu tragen. 

Am 26. und 27. September fiel dann der Startschuss für unser Projekt mit der Grundschule Uchtelfangen. Dort wurden 67 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 zu Energiedetektiven ausgebildet. Gestartet wurde mit einem Energie-Erlebnistag, spielerisch wurden Grundbegriffe rund um das Thema Energie vermittelt. Im Anschluss daran konnten die Kinder Experimente an aufgebauten Stationen ausführen, wobei die Themenschwerpunkte auf Energieersparnis in den Bereichen Heizung, Elektrogeräte, Beleuchtung und Photovoltaik gesetzt wuden. Viel Spaß machte den Schülerinnen und Schülern der anschließende Energierundgang durch die eigene Grundschule, wo versteckte Energieverbraucher aufgespürt wurden.

Am 27. Oktober ging es dann mit einer Energie-vor-Ort-Exkursion weiter. Besucht wurde die größte saarländische Photovoltaikanlage auf dem ehemaligen Grubengelände in Göttelborn. Die Führung wurde von Herrn Dr. Dörr, Arge Solar sehr interessant gestaltet. Im Anschluss ging es dann auf den 90 m hohen Förderturm, leider war die Aussicht an diesem Tag nicht so gut.

Den Abschluss des Projektes bildete die feierliche Übergabe der Urkunden der Energiedetektive in der ehemaligen Kaffeeküche der Grube Göttelborn durch das Gaswerk Illingen und die Arge Solar. Den Kindern bereitete die Ausbildung sichtlich viel Spaß und sie hinterließ eine nachhaltige Wirkung.

Die nächsten Projekte wurden in der Kerpenschule in Uchtelfangen (23 Energiedetektive), an der Grundschule auf der Lehn in Illingen (60 Energiedetektive) und an der Allenfeldschule in Merchweiler (79 Energiedetektive) gestartet, es folgen im Jahr 2012 Projekte in den Grundschulen Wemmetsweiler (90 Energiedetektive) sowie in der Grundschule an der Ill in Hüttigweiler (52 Energiedetektive).