Sie sind hier: Gaswerk Illingen    Informationen    Aktuelles  

Ein Projekt macht Schule, Gaswerk Illingen unterstützt ASB

Der Laufender Schulbus in Illingen.

Sicherheit und Bewegung für Kinder

Das neue Schuljahr hat angefangen und damit auch das 3. Schuljahr des "Laufenden Schulbusses" in Illingen. Das Projekt, das auf Initiative von Inge Fuhr und Christof Simmet im Jahre 2011 gestartet ist, wird auch in diesem Schuljahr mit Kindern der Illinger Grundschule erfolgreich durchgeführt.

Im Jahre 2011 waren es 14 Kinder, die am Laufenden Schulbus beteiligt waren; dieses Schuljahr sind es über 40 Grundschulkinder, das bedeutet fast 40 Autos weniger für den Straßenverkehr rund um die Grundschule und dadurch entspanntere Verkehrslage. Vor allem aber ist es ein wichtiger Beitrag für die Gesundheits- und Verkehrserziehung der Kinder sowie das Erlebnis des gemeinsamen Schulweges für Kinder, die dadurch ihre emotionale Bindung zur Schule über die sozialen Kontakte auf dem Schulweg stärken.

Carmen Simmet (Vorsitzende der Landesschulkonferenz und der Schulregionelternvertretung des Landkreises Neunkirchen) weist auf die Bedeutung dieses Projektes hin und hofft, dass der Laufende Schulbus auch an anderen Grundschulen "Schule macht": "Das gemeinsame Erleben des Schulweges ist leider in unserer motorisierten und stark individualisierten Gesellschaft den Kindern leider abhanden gekommen. Die täglichen "Taxifahrten" zur Schule sind leider zur Regel geworden. Kinder fallen aus dem Bett regelrecht in die Schulbank. Kinder werden durch Bewegung munterer und dadurch aufnahmefähiger."

Die Koordinatorinnen des Projektes Inge Fuhr und Carmen Simmet bedanken sich bei allen mitwirkenden Eltern und Großeltern für die Unterstützung und das Engagement. Nur dank des bürgerlichen Sinns für die Gemeinschaft gelingt es, menschliche Rahmenbedingungen zum Wohle der Kinder zu schaffen, ihnen Sicherheit im Straßenverkehr und das Gefühl einer gelebten Gemeinschaft zu vermitteln.

Ein weiterer Dank geht an den pensionierten Rektor der Illinger Grundschule Herrn Giebel sowie an Frau Jordy, die neue Rektorin der Grundschule "Auf der Lehn", an die Gemeinde und insbesondere an das Ordnungsamt und an den Bauhof sowie an den Hauptsponsor Gaswerk Illingen sowie an alle weiteren Sponsoren und Unterstützer des Projektes.

Eine dringende Bitte an alle Verkehrsteilnehmer und Autofahrer, besondere Rücksicht auf Schulkinder im Straßenverkehr zu nehmen, auf Geschwindigkeitsbegrenzungen zu achten und zu bedenken, dass es eine Pflicht für Erwachsene ist, den jüngsten in unserer Gesellschaft das Gefühl von Sicherheit, Korrektheit und Rücksichtnahme durch beispielhaftes Verhalten zu vermitteln.