Sie sind hier: Gaswerk Illingen    Informationen    Aktuelles  

Ferienfreizeit 2014 und Abenteuerfreizeit 2014 der Gemeinde Merchweiler

Die Ferienfreizeiten der Gemeinde Merchweiler erfolgten in diesem Jahr mittlerweile schon zum zwölften Mal und sind fester Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit geworden, die das Gaswerk Illingen gerne unterstützt.

 

Nachfolgend ein Bericht des Jugendbüros der Gemeinde Merchweiler über beide Aktionen:

Natur pur auf dem Rockenhübel in Wemmetsweiler: Drei Wochen Ferienspaß

Merchweiler: Vom 18. August bis zum 05. September 2014 veranstaltete das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Merchweiler in Kooperation mit dem Landkreis Neunkirchen die alljährlichen Ferienfreizeiten. Für 3 Wochen war die Freizeitanlage Rockenhübel in Kinderhand.

In der ersten Woche fand die Abenteuerfreizeit für Kinder von zehn bis dreizehn Jahren statt. Natürlich startete die Woche mit der Begrüßung des Bürgermeisters. Dann konnte es losgehen: vom Fußball spielen, einen Tag sogar mit dem DFB Mobil, über Kennenlern- und Großgruppenspiele bis zum Basteln von Blumenhaltern war alles dabei. Auch einen Grill- und Karaoke-Abend mit Sing Star wurde angeboten, bei dem jedes Kind sein Talent beweisen konnte. Der große Ausflug durfte natürlich auch nicht fehlen, dieses Mal ging es in den "Wild- und Freizeitpark Klotten". Dort starteten wir in drei Gruppen zu einer Rallye, bei der jedes Kind knifflige Tierfragen beantwortete. Eine weitere Hauptattraktion des Wildparkes war die Falknerei mit ihrer Greifvogelschau. Nach den Freiflügen von Adlern, Geiern und Falken ging es ab in den Freizeitpark. Dort konnte man uns nicht übersehen, denn jedes Kind und auch jeder Betreuer trug ein gelbes Freizeitshirt, welche uns wie in den vergangenen Jahren vom Gaswerk Illingen gesponsert wurde. Ob Achterbahn, Riesenrutsche, Hüpfkissen oder Wildwasserbahn, jeder hatte seinen Spaß. Am letzten Tag fand das Abschlussfest mit vielen leckeren Kuchen, einem eigens einstudierten Tanz und einer Olympiade "Eltern gegen Kinder" statt. Bei Apfeltauchen, Sackhüpfen und einem Quiz forderten die Kinder ihre Eltern heraus. Am Ende gewannen selbstverständlich die Kids, die vor allem beim Quiz zeigten, was sie in dieser spannenden Woche alles über Tiere, Natur und Co. gelernt haben.

Nach der Abenteuerfreizeit ging es gleich mit zwei Wochen Ferienfreizeit für Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren weiter. Unter dem Motto "Naturdetektive" hatten sich 35 Kinder zu diesem Naturabenteuer angemeldet, um gemeinsam interessante und abwechslungsreiche Ferientage zu verbringen. Nach der Begrüßung des Bürgermeisters und der Einteilung der Gruppen ging es direkt mit unterschiedlichen Spielangeboten weiter, bei denen die Kinder und auch die Betreuer viel Spaß hatten und sich gegenseitig kennen lernen und miteinander anfreunden konnten.

Das Programm der nächsten zwei Wochen reichte von kreativen Angeboten, das Bemalen von Tontöpfen und kleinen Vogelhäuschen, das Basteln von Igeln, Schmetterlingen und Eulen, einer Robin Hood Olympiade und Naturexperimente über ein zweistündiges Fußballtraining mit dem Deutschen Fußballbund bis hin zu einer großen Geocaching Tour quer durch Wemmetsweiler. Weitere Highlights waren der Besuch des Naturpädagogen Rasmund Denné, die Wanderung zur Gärtnerei Dörrenbächer und der große Ausflug in den Park Merveilleux nach Luxemburg.

Mit Rasmund Denné brachen wir auf eine lehrreiche Expedition in den Wald und die Wildnis auf. Es ging auf eine spannende Wanderung durch den Merchweiler Wald und die Wiesen auf der Suche nach essbaren Beeren und Kräutern, deren Bedeutung und Nützlichkeit Rasmund den Kindern erklärte. Die Kinder hörten interessiert zu und probierten alles sofort aus.

Der diesjährige kleine Ausflug ging in die Gärtnerei "Dörrenbächer". Frau Wolf zeigte den Kindern die Arbeiten in einer Gärtnerei und erklärte alles genau. Fragen, Wie funktioniert die Bewässerungsanlage? oder  Wie werden Samen eingesetzt? wurden beantwortet. Zum Schluss durften die Kinder selbst einen "Dachwurz" einpflanzen und mit nach Hause nehmen.

Im Park "Merveilleux" gab es viele Tiere zu bewundern, einen Märchenweg und zwei riesige Abenteuerspielplätze zu erkunden. Eine Tierpflegerin führte uns zwei Stunden durch den Park und erzählte viele spannende Dinge zu den verschiedenen Tierarten, die uns bei der Tierrallye sehr hilfreich waren.  Zudem durften die Kinder Erdmännchen mit Würmern füttern, bei der Fütterung der Pinguine zusehen und auch einer Schildkröte über den Panzer streicheln, was ganz klar der Höhepunkt war.

Natürlich durften auch die Grillabende mit Würstchen und Stockbrote auf dem Rockenhübel und auch das Abschlussfest nicht fehlen. Bei einer tollen Tanzchoreographie und der Aufführung von Pantomimen ließen die Kinder mit Eltern, Großeltern, Betreuern und Geschwistern die diesjährige Ferienfreizeit ausklingen.

Ein herzlicher Dank gilt dem Betreuerteam für die engagierte Betreuung, dem Gaswerk Illingen für die tollen T-Shirts, den Trainern des DFBs, Frau Dörr aus der Gärtnerei Dörrenbächer und Herrn Denné für ihre lehrreiche Programmgestaltung und allen Kindern und Eltern, die zum Gelingen der Ferienfreizeit beigetragen haben.