Sie sind hier: Gaswerk Illingen    Netzbereich    Netzzugang  

Das neue Energie-Wirtschafts-Gesetz (EnWG) beinhaltet umfangreiche Informations- u. Veröffentlichungspflichten.
Da einige Informationen und Veröffentlichungen noch nicht geklärt sind, sind wir bemüht, diese Aktualisierungen zeitnah vorzunehmen.

Das Gaswerk Illingen unterliegt bei der Genehmigung der Netzentgelte und aller zugehörigen Komponenten der Kontrolle der Landesregulierungsbehörde des Saarlandes. Diese hat erstmals zum 01.06.2007 die Netzentgelte genehmigt. Die entsprechenden Preislisten seit diesem Zeitpunkt können Sie unter den entsprechenden Menüpunkten einsehen.

Für die Herstellung eines Erdgashausanschlusses bis einschl. 1½“ (bei Leitungsquerschnitten über 1½“ erfolgt die Berechnung nach Aufwand) werden folgende Kosten gemäß Anlage II zur AVBGasV berechnet:

Für den Anschluss an die Versorgungsleitung, die Verlegung der Hausanschlussleitung bis zur Hauptabsperreinrichtung, die Tiefbauarbeiten im öffentlichen Bereich, die Hauseinführung (1 Mauerdurchbruch) und die Hauptabsperreinrichtung, bis 15 m Länge der Hausanschlussleitung auf dem Eigentum des Anschlussnehmers: 

Pauschal 1.500,- Euro (inkl. Mwst.)

Kosten für Längen über 15 m sowie für zusätzliche Mauer- und Deckendurchbrüche werden nach Aufwand berechnet.

Regelwerk und Vorschriften

Die technischen Mindestanforderungen entsprechen den DVGW-Anforderungen.

Verträge

Das neue EnWG ist in Kraft. Die Netzzugangsbedingungen und Transportverträge werden zur Zeit noch verhandelt. Bis dahin gelten folgende Vereinbarungen:

Durchleitungsentgelte

Zugangsbedingungen

Der Netzbetreiber Gaswerk Illingen Zweckverband ist ab dem 08.11.2006 verpflichtet, nach Maßgabe der Niederdruckanschlußverordnung (NDAV) vom 01.11.2006 (BGBI. I S. 2477) jedermann an sein Gasversorgungsnetz anzuschließen und die Nutzung des Anschlusses zur Entnahme von Gas zu Niederdruck zu gestatten. Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NDAV gelten die nachstehenden Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers Gaswerk Illingen Zweckverband zur NDAV sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.

Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse, die nach dem 12.07.2005 durch Erstanschluss von Grundstücken auf der Grundlage der AVBGasV begründet worden sind, sowie für alle am 08.11.2006 bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Gasversorgungsnetz zur Entnahme von Gas in Niederdruck nutzen.

Darüber hinaus gelten die Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen auch für alle bis zum 12.07.2005 begründeten Netzanschlussverhältnisse mit Wirkung des auf diese Bekanntmachung folgenden Tages.

Die gesamten Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen sind im Internet unter www.gaswerk-illingen.de veröffentlicht und liegen in den Geschäftsräumen des Gaswerk Illingen Zweckverband aus. Auf Verlangen werden sie den Anschlussnehmern und Anschlussnutzern unentgeltlich ausgehändigt.

Verfahrensspezifische Parameter

Bitte verwenden Sie unser Formular "Unterbrechnung der Anschlussnutzung" um uns einen entsprechenden Auftrag zu erteilen.

Die aktuelle Wiederverkäuferbescheinigung des Finanzamtes Neunkirchen können Sie hier herunterladen.

Das Gaswerk Illingen versorgt auf einer Fläche von 52 km², verteilt auf 3 Konzessionsgebieten,in denen ca. 31.000 Bürger wohnen, mit Erdgas. Versorgt werden die Gemeinden Illingen und Merchweiler sowie der Ortsteil Göttelborn der Gemeinde Quierschied.
Im Versorgungsgebiet wird das Erdgas an 5 Übergabestationen (Netzkopplungspunkten) von der Ferngasgesellschaft STEAG Saar Ferngas Transport GmbH übernommen und in das Rohrleitungssystem des Gaswerkes Illingen eingespeist. Dabei werden Mittel- und Niederdruckleitungen zur Versorgung der Kunden genutzt.
Das Mitteldrucknetz einschließlich der Hausanschlussleitungen im Versorgungsgebiet des Gaswerkes Illingen besitzt eine Länge von ca. 34 km. Der Betriebsdruck beträgt hier 800 mbar.

Das Niederdrucknetz des Gaswerk Illingen, das einschließlich der Hausanschlussleitungen ca. 180 km umfasst, wird mit einem Betriebsdruck von 57 mbar betrieben.

Gasnetzkarte

Kennzahlen vom 31.12.2015

Anzahl der EinspeisepunkteHochdruck6
Anzahl der AusspeisepunkteHochdruck6
 Mitteldruck345
 Niederdruck7055
Anzahl der ZählpunkteMitteldruck0
 Niederdruck7400
Länge des Mittedrucknetzes ohne HausanschlussleitungenKm32
Länge der Hausanschlussleitungen im MitteldrucknetzKm2
Länge des Niederdrucknetzes ohne HausanschlussleitungenKm139
Länge der Hausanschlussleitungen im NiederdrucknetzKm41
Zeitgleiche Jahreshöchstlast aller EinspeisungenMW64
Eingespeiste JahresarbeitMwh181
AusspeisungMW
Ausgespeiste JahresarbeitMwh181

Netzvertrieb

Haben Sie Fragen zu Hausanschlüssen, Herstellung und Abwicklung?
dann steht Ihnen unsere Technische Abteilung gerne zur Verfügung.
Gaswerk Illingen Zweckverband 
Technische Abteilung
Tel.: 06825 9326-40
E-Mail  info@gaswerk-illingen.de

Marktgebiets-Zuordnung

Verteilnetzbetreiber: Gaswerk Illingen Zweckverband
Das Gaswerk Illingen Zweckverband versorgt die Gemeinden Illingen (AGS 143112), Merchweiler (AGS 143113) und den Ortsteil Göttelborn der Gemeinde Quierschied (AGS 141516) mit Erdgas. Das gesamte Versorgungsgebiet ist dem Marktgebiet der E.ON Gastransport AG & Co. KG (EGT): E.ON GT H-Gas Süd zugeordnet.