Erdgasautos schonen Klima

Runter mit dem CO2-Ausstoß im Straßenverkehr! So lautet die klare Forderung der EU-Kommission, um Erste Hilfe fürs Klima zu leisten. Erdgasfahrzeuge tragen schon immer aktiv zum Klimaschutz bei: Sie erzeugen bis zu 25 Prozent weniger CO2 als vergleichbare Benzin-Modelle.

Gut fürs Klima & günstig in der Steuer
Bis 2012 sollen die Neuwagen aller europäischen Hersteller im Schnitt nur noch 130 Gramm CO2 pro gefahrenen Kilometer produzieren. So fordert es die EU. Erdgasfahrzeuge kommen dieser Forderung schon lange nach, denn der alternative Kraftstoff hat den geringsten Kohlenstoffgehalt aller fossilen Energieträger. Durch die Beimischung von Bio-Erdgas werde die CO2-Bilanz des Kraftstoffs Erdgas sogar noch günstiger, so Dr. Hartmut Hechler, Vorstand des Initiativkreises Erdgas als Kraftstoff in Bayern (IEK Bayern). Wer mit Erdgas im Tank unterwegs ist, der belastet daher das Klima erheblich weniger als mit vergleichbaren benzin- oder dieselgetriebenen Fahrzeugen. Zudem könnte er künftig bei der Kfz-Steuer sparen, denn hier ist eine Abhängigkeit vom CO2-Ausstoß in der Diskussion.

Erdgas gehört die Zukunft
Man dürfe zudem nicht nur die CO2-Menge berechnen, die aus dem Auspuff kommt, meint Hechler. Auch bei der Förderung, der Aufbereitung und dem ohne LKW abgewickelten Transport über unterirdische Leitungen habe das Erdgas Klimavorteile. Nicht zuletzt erzeugen Erdgasautos praktisch weder Ruß noch Schwefeldioxid und im Vergleich zu Benzin-Fahrzeugen rund 80 Prozent weniger reaktive Kohlenwasserstoffe, 20 Prozent weniger sonstige Kohlenwasserstoffe und 75 Prozent weniger Kohlenmonoxid. Gegenüber Diesel-Fahrzeugen werden bis zu 70 Prozent weniger Stickoxide produziert. Vorteil Erdgas auch beim Feinstaub: Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. (ASUE) entweichen dem Dieselauto im Mittel 67,8 Gramm Staub, neuen Erdgas-Fahrzeugen dagegen im Mittel lediglich 5,4 Gramm (jeweils pro 1.000 Personenkilometer und berechnet nach dem Globalen Emissions-Modell Integrierter Systeme). Die Klima- und Umweltvorteile von Erdgas als Kraftstoff überzeugen: So hat die Europäische Kommission in ihrem Weißbuch festgeschrieben, dass alternative Antriebe bis 2020 einen Anteil von 20 Prozent am Kraftstoffverbrauch zu betragen haben und Erdgas die Hälfte dieser Menge ausmachen soll.

Fahren mit Erdgas sei eine der wenigen Möglichkeiten, Umweltschutz mit Kostenvorteilen zu vereinbaren, in Anspielung auf den drastischen Spareffekt an der Zapfsäule. Momentan zahlt der Erdgasfahrer beim Tanken rund 50 Prozent weniger als der Besitzer eines Benziners und über 30 Prozent weniger als mit einem Dieselfahrzeug.

Fahrzeugtypen: Für jeden was dabei
Ob Opel, Ford, Fiat, VW oder Mercedes, Citroen: Fast jeder namhafte Automobilhersteller hat inzwischen mindestens ein Erdgasfahrzeug serienmäßig im Angebot. Nie war die Auswahl so groß: Heute konkurrieren nahezu verschiedene Erdgasfahrzeug-Modelle von neun Herstellern um die Gunst der Autokäufer. Vom kompakten Kleinwagen bis zum edlen E-Klasse-Mercedes made in Germany ist alles dabei. Eine Übersicht über die aktuellen Fahrzeugmodelle gibt's im Internet unter:  www.erdgasfahrzeuge.de.

Weitere Informationen  zu Erdgasfahrzeugen oder zum Thema Erdgas erhalten Sie gerne unter 06825/93260.  

Ihr Gaswerk Illingen